Vettermann-Pokal 07.-08.05. - Berlin

Berlin kleinZum Wettbewerb nach Berlin war eine kleine reisefreudige Truppe des Rollsportteams Hummetal unterwegs. In der Meisterklasse waren kleine Berliner Bären als Pokale zu gewinnen und den schnappte sich Vanessa Grimm, die die Pflicht und Kombination gewann und in der Kür Silber holte.
Ebenso erfolgreich war ihr Schützling Leonie Maluschka die in der Schüler D Klasse in Kür, Pflicht und Kombination alle Konkurrenten hinter sich lassen konnte und dreimal Erste wurde.
Die dritte im Bunde war Charlotte Lach, die nach der Schlinge noch auf Rang 3 lag, sich aber letztendlich im Pflichtergebnis knapp ihren routinierteren Mitstreiterinnen geschlagen geben musste, aber als 4. noch sehr dicht an das Treppchen heranlief. In Kür wurde sie 8.

Horst-Rabe-Pokal 30.04.-01.05. - Stade

Insgesamt holen 8 Sportler 16 Treppchenplätze

stade klein
Noten bis 9,5 -  das hat es im Einzellauf im Weserbergland noch nie gegeben. Nur die Formationen glänzten oft mit Noten über 9,0 Punkten. Dieses Mal schaffte diese Höchstleistung allerdings auch ein Sportler des RST Hummetals im Kürlaufen der Jugend Herren. Tim Schubert zeigte erstmalig seine vom italienischen Starchoreographen und ehemaligen Weltmeister Sandro Guerra choreografierte Kür zur Filmmusik von Titanic und ging damit keinesfalls unter. Beeindruckende Dreifachsprünge in einer temporeichen Kür begeisterten Publikum und Wertungsrichter. So gab es in der Note für den künstlerischen Eindruck sogar die 9,5. Das Ausnahmetalent geht in ein paar Wochen beim internationalen Deutschlandpokal an den Start, an dem Sportler aus vier Kontinenten teilnehmen werden. Die Generalprobe ist schon einmal geglückt. Geglückt ist auch der Pflichtwettbewerb, in dem Tim ebenfalls seine drei Konkurrenten aus Bremen, Stade und Wolfsburg hinter sich ließ. Auch die anderen RST-Sportler holten alle Edelmetall. Vanessa Grimm zweimal Gold, einmal Silber im Wettbewerb der Meisterklasse, Yvonne Kratsch einmal Gold in der Kür, Samira Sbrzesny Silber im Jugendwettbewerb, Carina Schierholz wurde Zweite bei den Schülern A, Jossi van Aaken holte Bronze in der Kombination, Darian Asmussen mit Gold in der Kür, Silber in Pflicht sowie Kombination und Jelko van Aaken Silber in der Kür und zweimal Bronze in Pflicht und Kombination.

Ergebnisse RST Läufer im Überblick

Name Wettbewerb Pflicht Kür Kombination
Vanessa Grimm
Yvonne Kratsch
Samira Sbrzesny
Tim Schubert
Carina Schierholz
Jossi van Aaken
Darian Asmussen
Jelko van Aaken
Meisterklasse Damen 
Meisterklasse Damen 
Jugend Damen
Jugend Herren
Schüler A

Schüler B
Schüler D Jungen
Schüler D Jungen
1
-
-
1
-
5
2
3
2
1
2
1
2
4
1
2
1
-
-
1
-
3
2
3

Deutschlandpokal 24.-28.05. - Freiburg

Tim klein
Tim Schubert wurde vom Deutschen Roll- und Inlineverband für den Deutschlandpokal, der vom 24.-28.05. in Freiburg stattfindet, nominiert.


Herzlichen Glückwunsch!

Wölfe-Cup 09.-10.04. - Wolfsburg

Hummetaler bei der „Diamantenjagd" neunfach erfolgreich!

Wlfe klein
Der erste Wettbewerb in dieser Saison war für das Rollsportteam Hummetal der Wölfe Cup in Wolfsburg. Gleich 14 Starter machten sich auf den Weg nach Wolfsburg, um Diamanten zu jagen. Denn beim Wölfe Cup gibt es nicht wie gewohnt Pokale für die ersten drei Plätze, sondern große grüne Steine – die „Diamanten“. Eine begehrte Trophäe, so gibt es sie eben nur dort zu gewinnen. Als Trainerin fuhr dieses Mal Vanessa Grimm mit – selber startet sie noch im Wettbewerb Meisterklasse. So hatte sie eine Doppelbelastung zu meistern. Und sie meisterte sie mit Bravour. Sie gewann ihren Wettbewerb, war für die Hummetaler Rollsportler als Hairstylistin tätig und betreute die Wettbewerbe erfolgreich.
In der Schüler D Klasse gewann Darian Asmussen bei den Jungen. Leonie Maluschka zeigte erstmalig erfolgreich ihren Axel in der Kür und holte den zweiten Platz, Nisha Waczynski wurde Fünfte. Die Kunstläuferklasse gewann Lilly Ritter, Charlotte Lach wurde Achte. In der Freiläuferklasse gewannen Lena Wömpener und Vanessa Kunze in ihren Altersklassen, Platz drei ging an Jule Pawelzik. Jule Bösing holte den zweiten Rang bei den Anfängern, ebenso holte die Jüngste im Team, Lena Enß, bei den Minis Platz zwei. Elena Schan, Maja Wömpener und Lene Bösing komplettierten den Erfolg des Groß Berkeler Vereins mit Platz vier, fünf und sechs. An diesem Wochenende zählten jedoch nicht nur die Erfolge. Eine gemeinsame Übernachtung in der Jugendherberge, gegenseitiges Unterstützen, gemeinsames Abendessen beim Griechen und ein Hausbau in den Büschen vor der Halle rundeten den gelungenen Wettbewerb ab. Alle sind sich einig, in zwei Jahren wiederzukommen.

Ergebnisse RST Läufer im Überblick

Name  Wettbewerb Platz
Vanessa Grimm
Leonie Maluschka
Nisha Waczynski
Darian Asmussen
Lilly Ritter
Charlotte Lach
Elena Schan
Vanessa Kunze
Jule Pawelzik
Lena Wömpener
Lene Bösing
Jule Bösing
Maja Wömpener
Lena Enß
Meisterklasse Damen
 Schüler D 
Schüler D
Schüler D Jungen
Kunstläufer 2004-2006
Kunstläufer 2004-2006
Figurenläufer 2003-2004
Freiläufer 2006-2007
Freiläufer 2004-2005
Freiläufer 2003 und älter
Anfänger 2009 und jünger
Anfänger 2004 und älter
Anfänger 2004 und älter
Minis 2010 und jünger
1
2
5
1
1
8
4
1
3
1
6
2
5
2

Ergebnisliste

International "Saen Rollertrophy" 01.-03.04. - Zaandam (NL)

Zaandaam klein
Ananya Kiesow, Carina Schierholz und Samira Sbrzesny erhielten die Möglichkeit in Holland auf einem internationalen Vergleichskampf an den Start zu gehen. Begleitet wurden sie von B-Lizenz Trainerin Stephanie Behling. Für die Hummetaler Sportler lief alles bestens. Nach einer souveränen Pflichtleistung von Ananya Kiesow mit der sie gegen die Konkurrenz der Schüler A Mädchen gewann, holte auch noch Samira Sbrzesny im Wettbewerb der Jugend Damen eine Pflichtbronzemedaille. Damit verlief schon der Freitag bestens, doch es sollte noch besser kommen. Samira Sbrzesny lief schon eine gute Kurzkür am Samstag und führte das Feld an, auch die Kür am Sonntag klappte ohne Stürze und alle Elemente waren in der Wertung. So gewann sie auch hier und konnte im Endklassement ganz oben auf dem Treppchen stehen. Ein weiterer toller internationaler Erfolg für die Gymnasiastin. Carina Schierholz war nach der Kurzkür 5. bei den Schüler A Mädchen. In der Kür konnte sie sich noch einen Platz nach oben schieben und schlitterte mit Platz 4 nur knapp am Treppchen vorbei. Teilgenommen haben Sportler aus Holland, Deutschland, Schweiz, Italien, Belgien und England.


Deutscher Pflichtpokal 18.-20.03. - Ober-Ramstadt

Pflichtpokal driv klein
Gleich drei Sportler des RST wurden vom Niedersächsischen Verband für den Deutschen Pflichtpokal, der vom 18.-20.03. in Ober-Ramstadt statt fand, nominiert.
Am Samstag waren zunächst unsere Jüngsten gefordert. Leonie Maluschka zeigte einen tollen Rückwärtsbogen, konnte aber in den nächsten beiden Bögen ihre Trainingsleistung nicht konstant abrufen und schlitterte so knapp am Treppchen vorbei.
Ebenfalls 4. wurde Darian Asmussen, der seinen ersten Schüler D Wettbewerb absolvierte, nachdem er aus der Freiläuferklasse aufgestiegen ist. Am Sonntag zeigte Jossi van Aaken die neuen Bögen und konnte sich bei ihrem ersten Start in der Schüler B Klasse mit Platz 6 im vorderen Mittelfeld platzieren.
Um ganz vorne mitzulaufen, fehlte unseren Sportlern noch ein wenig Routine durch die eingeschränkten Hallenzeiten im Winter.


Schnuppertraining

Probetraining 200

Donnerstag 14:15-15:15 Uhr
Sporthalle in Groß Berkel, Ostlandstraße

Mitgliederbereich

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Kontakt

RST  logo 2013Jagaustraße 3
31785 Hameln

Besucher

Heute42
Gestern124
Woche430
Monat3420
Besucher Gesamt220601

Besucher IP 54.80.171.68 Unknown - Unknown 26. Mai 2016


STRATO greenIT logo


logow3c